Gartendusche Durchlauferhitzer – warmes Wasser im Außenbereich

Ob nach schweißtreibender Gartenarbeit, einem ausgiebigen Bad im Pool oder einfach nur zur Erfrischung an warmen tagen: die Gartendusche bietet viele Vorteile. Seit immer mehr Menschen eine Gartendusche besitzen, kommt häufig der Wunsch nach warmen Wasser auf. Dies ist bei klassischen Gartenduschen nicht oder nur sehr eingeschränkt möglich, da die Wasserversorgung hier aus dem Gartenschlauch kommt, bzw. eine Solardusche eine begrenzte Menge erhitzt. Um aber auch im Außenbereich mit angenehm warmen Wasser zu duschen, kann ein Gartendusche Durchlauferhitzer eingerichtet werden.

Durchlauferhitzer sind Geräte, die das Wasser, während es durch dieses Gerät hindurchläuft, erhitzen, es also nicht wie ein Boiler sammeln und diese Menge dann erwärmen. Im folgenden Artikel wird die Funktionsweise eines Durchlauferhitzers für die Gartendusche beschrieben und welche weiteren Einsatzmöglichkeiten sich ergeben.

Was ist ein Durchlauferhitzer?

Durchlauferhitzer erwärmen fließendes Wasser so, dass es an der Zapfstelle (z.B. Duschkopf), warm herauskommt. Üblicherweise wird der Durchlauferhitzer durch das Öffnen des Wasserhahns aktiviert. Je nach Leistungsstärke des Durchlauferhitzers und der Menge des hindurchlaufenden Wassers wird dieses auf 40 bis 60°C erwärmt.

Kleine Durchlauferhitzer sind häufig in Gästetoiletten oder in der Küche zu finden, während größere und leistungsstärkere Geräte ganze Bäder versorgen. Energie bezieht ein Durchlauferhitzer entweder aus dem Stromnetz oder aus der Gasleitung. Elektrische Geräte können elektronisch oder hydraulisch gesteuert sein.

Wie funktioniert ein Durchlauferhitzer?

gartendusche durchlauferhitzer

Quelle: Amazon.de*

Ein mobiler Durchlauferhitzer ist eine komfortable Lösung für einen Wasseranschluss oder auch eine Gartendusche, wenn kaltes Wasser allein nicht mehr ausreicht, um alle Wünsche an die „Wellnessoase“ im Garten zu erfüllen. Die für den Außenbereich konzipierten Durchlauferhitzer, die auch als Gartendusche Durchlauferhitzer geeignet sind, funktionieren oft mit Gas. Dieses kann man in Flaschen kaufen, ähnlich einem Campingkocher. Natürlich wird außerdem ein Wasseranschluss benötigt; das kann der Gartenschlauch sein.

Der Durchlauferhitzer wird einfach aufgehängt bzw. fest montiert (zum Beispiel an der Wand der Gartenhütte) und schon kann er an die Dusche angeschlossen werden. Bei den meisten Geräten kann die Temperatur eingestellt werden. Auch eine Versorgung mit Strom ist möglich, wenn es dafür die entsprechende Leitung und eine einzeln abgesicherte Steckdose gibt. Mit einem Gartendusche Durchlauferhitzer ist also ein Erwärmen des Durchwasser ohne großen Aufwand möglich.

Einsatzmöglichkeiten im Außenbereich

Die Durchlauferhitzer für den Außenbereich sind nicht nur für die Dusche im Garten geeignet. Wenn dies auch die häufigste Nutzung sein dürfte, so ist doch noch einiges mehr möglich. So kann man den Pool mit etwas warmen Wasser versorgen, oder auch Reinigungsarbeiten mit warmem Wasser durchführen. Dazu gibt es bei manchen der Geräte einen zweiten Aufsatz statt der Dusche.

Auf diese Weise kann die Autoreinigung mit warmen Wasser erfolgen. Besonders beliebt sind mobile Durchlauferhitzer auch bei Pferdehaltern: Die Tiere erfreuen sich an einer Reinigung mit wohltemperiertem Wasser und dank der kompakten Bauweise kann der Durchlauferhizter zum Stall oder zur Wiese mitgenommen werden.

  • Gartendusche
  • Swimmingpool
  • Reinigungsarbeiten (z. B. am Auto)
  • Tiere reinigen (z. B. Pferde)

Outdoor Durchlauferhitzer – Anschaffungskosten und Energieverbrauch

Durchlauferhitzer sind in vielen verschiedenen Leistungsklassen erhältlich: sie sind in Größe und Ausstattung unterschiedlich. Deshalb unterscheiden sich auch die Preise eklatant.

Modelle, die sich auch als Gartendusche Durchlauferhitzer eignen, beginnen mit einem Preis von etwa 50 Euro. Für rund das Doppelte erhält man ein Markengerät, wie etwa von Siemens oder AEG. Moderne, effiziente und energiesparende Modelle, die mehrere Wasserstellen versorgen, sind für knappe tausend Euro auf dem Markt.

Wie viel Strom ein solcher Durchlauferhitzer verbraucht, ist schwer zu ermitteln. Nimmt man die Maximalleistung des Gerätes, kann man diese mit dem aktuellen Strompreis multiplizieren, und erhält die Kosten für eine Stunde. Legt man beispielsweise einen Durchlauferhitzer mit 10 KW und einen Strompreis von 0,30 Euro/kWh zu Grunde, so entsteht ein Wert von 3 Euro pro Stunde. Duscht jemand eine Viertelstunde, ergibt das einen Stromverbrauch von 0,75 Euro pro Dusche.

Für den Verbrauch von Flüssiggas aus der Flasche kann eine solche Rechnung noch schwerer erfolgen. Hier sollte man sich eine eigene Rechnung aufmachen, indem zu Beginn der Gartensaison eine Flasche gekauft wird. Je nachdem, wie lange sie reicht, kann der Preis für einen Sommer lang duschen im Garten ermittelt werden.

Fazit: Gartendusche Durchlauferhitzer

Der Durchlauferhitzer im Garten ist eine tolle Sache, wenn es sich lohnt, dass es dort warmes Wasser gibt. Vor allem für Besitzer von Duschen und Pools lohnt es sich meist, das durch den Gartenschlauch zugeführte kalte Wasser aufzuheizen. Abgesehen von den Anschaffungskosten, die bei kleinen Geräten auch nicht zu hoch ausfallen und sich daher ideal als Gartendusche Durchlauferhitzer eignen, sind die Verbrauchswerte eher niedrig.

Es handelt sich also um einen Komfort, den sich jeder gönnen kann. Besonders zusammen mit einer kleinen „Wellnessoase“ im Garten ist eine solche Dusche mit einem Durchlauferhitzer eine lohnenswerte Anschaffung.