Pooldusche für den eigenen Garten

Im Sommer in den eigenen Gartenpool zu springen um sich zu erfrischen ist was Herrliches. Die passende Pooldusche bietet hierbei einen zusätzlichen Nutzen: Die Haut kann vor oder nach dem Bad im Pool gereinigt werden oder die Dusche an warmen Sommertagen auch einfach zur Abkühlung für die ganze Familie dienen. In diesem Beitrag werden die unterschiedlichen Arten von Poolduschen vorgestellt, die Vor- und Nachteile aufgezeigt und wichtige Tipps für den Kauf einer Pooldusche gegeben.

Welche Arten von Poolduschen gibt es?

Das Angebot an Poolduschen ist groß und reicht von einfachen Gartenduschen, die mit einem Erdspieß im Boden befestigt werden, über solarbetriebene Gartenduschen bis hin zur edlen Designer-Duschen. Einige dieser Poolduschen werden lediglich mit einem Gartenschlauch verbunden, während andere Modelle auf einem Fundament befestigt werden und einen festen Platz im Garten finden.

Einfache Gartenbrause

Gartendusche

Quelle: Amazon.de*

Die einfachste und kostengünstigste Art, um sich zwischendurch abzukühlen, ist die Gartenbrause. Sie wird mit einem Erdspieß an beliebiger Stelle in den Boden gesteckt und mit dem Gartenschlauch verbunden. Der Wasserhahn wird aufgedreht und das Duschen kann beginnen. Besonders für die Kinder ist es ein großer Spaß, an heißen Sommertagen durch den kühlenden Wasserstrahl zu hüpfen. Der große Vorteil liegt bei den Gartenbrausen also in der Flexibilität: Die Gartendusche wird an Ort und Stelle montiert und kann genauso schnell wieder demontiert und gelagert werden. Dafür bieten derartige Gartenduschen aber meist nur ein Duschen mit kaltem Wasser. Auch als langfristige Installation als Pooldusche eignet sich diese einfache Gartendusche wegen ihrer geringen Stabilität eher weniger. Ein beliebtes Modell ist die Gardena Gartendusche Duo.

Feste Gartendusche aus Edelstahl

Gartendusche Edelstahl

Quelle: Amazon.de*

Im Vergleich zur einfachen Gartenbrause stellt eine fest installierte Gartendusche aus Edelstahl eine langfristige Lösung als Pooldusche dar. Sie kommt meist nicht nur mit einem edlen Erscheinungsbild daher, sondern bietet dank einer Bodenplatte einen festen Halt. Ausgestattet mit einem Wasserregler kann mit einer festen Gartendusche, insofern eine Warmwasserleitung vom Haus zugeführt wird, auch draußen mit angenehm warmen Wasser geduscht werden. Zudem erhöhen weitere Details wie Duschköpfe mit einem Kugelgelenk den Duschkomfort. Der Vorteil liegt also ganz deutlich in der Langfristigkeit einer solchen Gartendusche. Sie wird fest mit dem Boden verschraubt und lässt dadurch ein schönes Herrichten eines Duschplatzes im Garten oder direkt am Gartenpool zu. Als Pooldusche ist sie aus diesem Grund hervorragend geeignet, auch wenn Gartenduschen aus Edelstahl in der Anschaffung vergleichsweise teuer sind.

Holz-Gartendusche

Gartendusche Holz

Quelle: Amazon.de*

Ähnlich wie die feste Gartendusche aus Edelstahl ermöglicht auch eine Holzdusche für den Garten einen langfristigen Einsatz als Pooldusche. Meist werden diese mit einer Bodenplatte geliefert und können an beliebiger Stelle im Garten platziert werden. Eine Holz Gartendusche ist in der Regel ausgestattet mit einem Hebel zum Regulieren des Wasserdrucks und je nach Modell mit einer Mischbatterie zum Warm- und Kaltduschen. Hergestellt werden diese Poolduschen häufig aus alterungs- und witterungsbeständigem Hartholz wie etwa Shoera. Holz als Material ist dabei langlebig und widersteht Regen, Schnee, Frost und Sonnenlicht. Dennoch ist es empfehlenswert, eine Gartendusche aus Holz regelmäßig mit speziellen Holzpflegemitteln zu imprägnieren. In diesem Artikel wird eine beliebte Gartendusche aus Holz vorgestellt. 

Solarbetriebene Gartendusche

Solarduschw

Quelle: Amazon.de*

Wer statt einer herkömmlichen Gartendusche auf eine Solardusche für den Garten zurückgreift, kann sogar ganzjährig warmes Wasser genießen, ohne hohe Energiekosten durch die Erwärmung des Duschwassers befürchten zu müssen. Solar Gartenduschen sind ausgestattet mit einem Wassertank, der mit einer speziellen Beschichtung ummantelt ist. Diese Beschichtung sorgt dafür, dass das Sonnenlicht extrem stark gebündelt und das Wasser im Inneren des Tanks aufgeheizt wird. Die Mischbatterie speist beim Duschen zusätzlich kaltes Wasser aus dem Gartenschlauch ein, sodass ein angenehm temperiertes Duschen mit ca. 30 Grad warmen Wasser möglich ist – und das ohne Belastung für die Umwelt und das Portemonnaie. Eine Solardusche wird dabei mit einer Bodenplatte fest mit dem Untergrund verschraubt und stellt damit eine langfristige Lösung als Pooldusche dar. Der Vorteil einer Solardusche zur Nutzung als Pooldusche liegt also ganz klar im kostenneutralen Duschen mit Warmwasser. Explorer, Summer fun, Bellissa, plus, sind bekannte Solarduschen-Hersteller.

Welche Pooldusche ist für meinen Garten die richtige?

Die Antwort auf diese Frage ist zunächst abhängig vom Nutzen der Pooldusche. Steht die Flexibilität im Vordergrund, ist eine einfache Gartendusche mit Erdspieß empfehlenswert. Es muss nichts fest verschraubt oder montiert werden und die Dusche kann ganz beliebig am jeweiligen Standort platziert werden. Wer hingegen eine langfristige Lösung sucht, für den ist möglicherweise eine fest installierbare Pooldusche aus Edelstahl oder Holz eine gute Möglichkeit. Der Duschplatz kann z. B. mit Fliesen und einer sauberen Wasserzuleitung hergerichtet und dauerhaft genutzt werden. Abhängig vom Modell ist hierbei ein Warm- und Kaltwasserduschen möglich. Wer hingegen gerne warm duschen möchte, jedoch hohe Energiekosten vermeiden will, sollte auf eine Solardusche zurückgreifen. Hier wird umweltschonend die Sonnenenergie zur Erwärmung des Duschwassers genutzt.

Fazit: Ob zur Reinigung nach einem ausgiebigen Bad im Gartenpool oder zur Abkühlung an heißen Sommertagen: Eine Pooldusche ist in vielerlei Hinsicht eine tolle Sache. Die Möglichkeiten sind dabei groß und abhängig vom Nutzen bieten sich unterschiedliche Varianten an. Angefangen von der günstigen Gartenbrause, über schicke Edelstahlduschen bis hin zu energiesparenden Solarduschen – für jeden ist die richtige Pooldusche dabei.